S&B Team

INNOVATIV DENKEN, GANZHEITLICH HANDELN

2005 - Firmengründung

Nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit erfolgt die Gründung der S&B Automotive Engineering GmbH & Co. KG durch Gerd Sandmair und Dipl.-Ing. (FH) Michael Böhler.

ZIELSETZUNG

Der effektive Ausbau des Leistungsportfolios und des Kundenkreises. Infolgedessen vereinen sich die Kräfte umfangreicher Konstruktionserfahrung mit gezielter Kundenorientierung. Zudem wissen die Friedberger mit welchen Problemen die Automobilbauer kämpfen.

WEITERE ENTWICKLUNG

Innovativ denken, ganzheitlich handeln, effektive Lösungen liefern! Im Anlagenbau der Automobilindustrie entwickelt sich die S&B durch GERMAN ENGINEERING QUALITY schnell zum wichtigen Konstruktions- und Engineeringpartner der Automobilbranche.

Leitmotiv der Geschäftsführung: Menschlicher Scharfsinn gepaart mit neuester Technik. Fertigungsanlagen werden in technischer, wirtschaftlicher und logistischer Hinsicht weiter optimiert.

LÖSUNGSFINDER AUS FRIEDBERG

2007

Im Kernbereich Automotive wird das erste erfolgreiche Projekt für die automatisierte Fertigung von Solarmodulen durchgeführt.

2009

S&B steigt in die Fertigungsmittelkonstruktion im Aerospace-Bereich ein, unter Berücksichtigung der besonderen Fertigungsmethoden von Bauteilen aus CFK.

2010

CFK-Bauteile das erste Mal im Automotive-Bereich. Das neue Knowhow kommt sofort zum Zug.

NEUE FÜHRUNG

2020

Neue Geschäftsführung bei der S&B, durch Dipl.-Ing. (FH) Michael Böhler und Dipl.-Ing. (TU) Martin Weber.

Ob Neuanlage oder Integration, die S&B Automotive Engineering GmbH & Co. KG gilt heute als kompetenter und unkonventioneller “Lösungsfinder“ für zukunftsorientierte Fertigungskonzepte.

Freude am Detail treibt uns an!

Damit dies auch so bleibt, wird das Leistungsangebot ständig erweitert, um Kunden auf technologisch aktuellstem Stand zu begleiten.

BLICK IN DIE ZUKUNFT

Zukunftsorientierte Fertigungskonzepte

In Bezug auf Engineering, Konstruktion und Projektabwicklung wird das S&B Team kontinuierlich verstärkt. Aktuell liegt die gesamte Leistungskapazität bei circa 12000 Stunden im Monat.

Zielgerichtet im Team – Zug für Zug!